Mal wieder (Gast-) Familie

Am Donnerstag durften wir wieder in Gastfamilien (zum Frühstück und Mittagessen) dann ein „kurzer“ Gottesdienst und anschließend wieder in die Gastfamilie zum Abendessen.

image

Wie füllt man die Wartezeit…

image

Spielen mit Kindern und Luftballon geht auch ohne Worte

image

Unsere Vorstellung im Gottesdienst am Gründonnerstag

image

Fußwaschung durch den Dekan

image

Und abends viel Spaß mit den Jungs

Heute am Freitag ein ganz anderes Programm (zumindest war es so geplant ☺)
Frühstück, Austausch mit Jugendgruppen aus Singida, Pause und um 12 Uhr der geplante dreistündige Karfreitagsgottesdienst (waren dann doch 3,5 Stunden 😇)

image

Unsere (eigentlich Verenas) Predigt zum Kreuz – aus EINEM Stück gefaltetem Papier und EINEM Schnitt EIN Kreuz (und noch viel mehr) herausbekommen.

image

Reich beschenkt – maßgeschneidert!

image

Unterwegs in Elisabeths Auto (unsre Übersetzerin (Suaheli – Schwäbisch))

Und jetzt gut in Manyoni angekommen!

3 Kommentare
  1. Allerliebste grüße an die beste schwäbisch-swahili Übersetzerin elisabethi von der Jacqueline :)

  2. Schöne Bilder und so viele!!!!!

    Ganz liebe Grüße von der verregneten Schwäbischen Alb in sicherlich angenehm warme Manyoni.

    Mit Spannung verfolgen wir eure Ostertage und was ihr alles Erlebt.

    Ganz viel Spaß und viele Grüße
    Tanja und Wolfi

Kommentare sind geschlossen.