Ipande und Kitopeni – Gemeindebesuche

Heute (04.04.) haben wir wieder zwei Gemeinden besucht. Ein paar Besonderheiten gab es auch heute wieder.
Da es seit gestern ununterbrochen regnete war die Strecke sehr aufgeweicht, rutschig und teilweise mit vielen und tiefen Pfützen gesät – abenteuerlich, weil wir nämlich auch mal alle (aus dem einen Auto) aussteigen mussten, weil der Wagen schräg wegrutschte und wir schieben mussten.

image

Hier die anschließende Schuhputzaktion in der nächsten Pfütze

In Ipande angekommen durften wir verschiedene Dorfentwicklungsprojekte sehen: Kirchenneubau, Bananenplantage, Brunnenbau,…

image

Kirchenneubau

image

Bananenplantage

image

Und ja, da ist tatsächlich jemand drin

Da es den ganzen Vormittag geregnet hatte, waren auch die Trampelpfade sehr aufgeweicht, rutschig und mit flip-flops kaum machbar.

image

Nach der Begegnung mit der Gemeinde, dem Austausch mit der Jugend und dem Mittagessen ging es weiter nach Kitopeni.
Dort starteten wir nun ein kleines Bauprojekt: Bausteine für das Kirchengebäude herzustellen.

image

Selfiebeweisfoto

Anschließend wieder Begegnung, Austausch, Fragerunde.

image