HOCHWASSER im Guesthouse

Eigentlich wollten wir am Abend gemütlich das Bayern-Spiel gegen Lissabon anschauen, aber es fing alles schon schwierig an:
– es regnete (wir mussten eine Regenpause abwarten, damit wir zu dem Etablisement kamen)
– parallel lief heute auch Barcelona gegen Atletico Madrid – könnte schwierig werden, das Spiel zu sehen. Gibt halt doch deutlich mehr Barcelona-als Bayern-Fans in TZ. Wir wurden vom Koch des Guesthouses hinbegleitet. Im linken Raum lief Barcelona. Im rechten Bayern
– allerdings nicht lange – Störung beim Empfang (evtl. aufgrund des Regens? Aber Barcelona lief…) ABER wichtig: das Tor zum 1:0 haben wir gesehen
– der Regen wollte während des Spiels gar nicht mehr aufhören
– auf dem Nachhauseweg mussten wir teilweise durch kleine reißende Bäche gehen (manche mit Flip-flops)
– vor dem Guesthouse nur ein großer See
– der neuere Teil des Guesthouses blieb verschont, der älteste Teil dagegen nicht
– Zimmer 3 (Matthias‘ Zimmer) stand komplett unter Wasser
– manchen Dingen machte es nichts aus, anderen schon mehr: vor allem der „Geschenkereisetasche“  (nicht wasserdicht). Darin lagen die restlichen T-Shirts, die Moskitonetze und anderer Kleinkram
– Glück im Unglück oder Bewahrung im Chaos: die Toilette funktionierte noch. Also mit Eimer das Wasser aufgenommen und in die Toilette. Mit dem Gummischieber das Wasser halbwegs in die Richtung geschoben.
– Zimmer um 1 Uhr nachts (fast) ohne Wasser

image

image

One comment
  1. I’ve been absent for a while, but now I remember why I used to love this website. Thanks, I’ll try and check back more frequently. How frequently you update your site? gcdgbdedcggk

Comments are closed.