Tansania

Seit den 1990er-Jahren besteht eine Partnerschaft mit der Anglikanischen Rift-Valley-Diözese in Tansania. Finanziell und materiell äußerst arm (Tansania zählt zu den ärmsten Ländern weltweit – und die Rift-Valley-Diözese liegt in Zentraltansania und gilt dort mit als einer der ärmsten tansanischen Regionen), dafür aber geistlich reich.
Das zu erleben, Begegnungen zu schaffen, Austausch anzuregen und voneinander lernen, das ist das Anliegen, auch und vor allem der Partnerschaft auf Jugend- und Jungen Erwachsenen Ebene.
Die sieht einen regen Austausch vor – hinüber und herüber, d.h. dass in einem Jahr eine Gruppe junger Tansanier uns in Deutschland besucht, wir ihnen unsere Heimat, unser Leben, unsere Jugendarbeit und unseren Glauben vorstellen und nahebringen (zu versuchen) und im Jahr drauf gibt es das Wiedersehen in Tansania mit der gleichen Zielrichtung – Glauben und Leben teilen.
Ziel der Reisen – definitiv keine typisch touristische Reise – sich aufeinander einzulassen und vor allem „voneinander lernen“. D.h. wir schauen was uns beim jeweiligen Partner vor Ort auffällt, fragen nach den (Hinter-) Gründen und überlegen, wie das evtl. im eigenen Land umsetzbar wäre. Nicht wir wissen, wie es läuft und vermitteln das auch, sondern schauen, was wir VONEINANDER LERNEN können. Dort ist es einfach anders!

Rückblicke

Weitere Details sind auf folgenden Seiten zu finden:

Suaheli-Links: